Wir über uns - volkschor-magdeburg

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Wir über uns

Singen macht Freude! Singen ist im Chor am schönsten!

Der Volkschor Magdeburg e. V. gehört zu den ältesten Chören der Landeshauptstadt Magdeburg. Er entstand aus der Zusammenlegung des Männerchores Buckau und des Fermerslebener Frauenchores. Alten Chroniken ist zu entnehmen, dass das Gründungsdatum der genannten Chöre auf die Jahre 1892 bzw. 1912 zurückgeht. Der heutige Volkschor Magdeburg e. V. wurde am 01. Februar 1958 gegründet. Bis zu seiner Umbenennung im Jahre 1990 nannte er sich Volkschor Südost "Georgi Dimitroff".

Sein Gründer Siegfried Schwantes, als Komponist und Pianist anerkannt und geschätzt, führte den gemischten Chor bis 1985. 1986 übernahm seine Ehefrau Hannelore den Chor und setzte die begonnene Arbeit unter veränderten Bedingen mit Energie und künstlerischer Kompetenz bis zum Jahre 2002 fort. Heute gehört Hannelore Schwantes als Ehrenmitglied zu unserem Chor. Im Oktober 2002 übernahm Tatyana Raygorodska die Chorleitung und wirkt seither mit viel Temperament, Elan und neuen Impulsen an der Vervollkommnung des Chorgesanges. Zusätzlich wird der Chor von Peter Kirst durch Arrangements, deren Einstudierung und durch Begleitung auf dem Akkordeon unterstützt.

Höhepunkte im Chorleben waren die Festkonzerte zum 40-, 50- und 55jährigen Bestehen des Chores, die immer mit prominenten Gästen und Mitwirkenden gestaltet wurden. Sie dokumentierten die große und abwechslungsreiche Breite des Repertoires und die Entwicklung des Chores zu einem anerkannten und beachteten Klangkörper in der Magdeburger Kulturlandschaft. Ein beachtliches Publikumsinteresse erklärt die Beliebtheit der Auftritte des Volkschores.

Chöre sind wesentliche Mitgestalter des öffentlichen Musiklebens

Erklärtes Vereinsziel des Volkschores Magdeburg e. V. ist die Wahrung und Pflege traditionellen Liedgutes; aber auch moderne Kompositionen werden gern einstudiert. Der Chor bietet seinen Mitgliedern eine sinnvolle Freizeitgestaltung sowie Möglichkeiten der Begegnung zwischen allen Bevölkerungsgruppen und Altersstufen.
Er wird auf vielfältige Weise öffentlich wirksam. Die Auftritte des gemischten Chores sind in der Landeshauptstadt Magdeburg und über deren Grenzen hinaus geschätzt und beliebt. Mit einem vielseitigen Repertoire von Volksliedern verschiedener Epochen, Musicalmelodien bis hin zu modernem Liedgut erfreut er sein Publikum bei Chorfesten, Sängertreffen oder jahreszeitlich geprägten Konzerten. A-capella-Stücke werden genau so gern präsentiert wie instrumental begleitete Lieder.
Traditionelle Höhepunkte sind immer wieder Auftritte bei Chorfesten, zu den Sachsen-Anhalt-Tagen, bei Benefiz-Konzerten in Kirchen und anderen Einrichtungen oder eigene gestaltete Konzerte vor einem interessierten Publikum. Nicht vergessen darf man die vielfältigen musikalischen Umrahmungen zu Betriebs- und Stadtfesten oder von weihnachtlichen Veranstaltungen.
1998 kehrte der Volkschor Magdeburg e. V. zu seinen Wurzeln in die Buckauer Karl-Schmidt-Straße zurück. Er fand im Volksbad Buckau ein neues Domizil und bringt sich gern in das Buckauer Kulturleben ein.
Seit 1994 ist der Volkschor Magdeburg e. V. ein eingetragener Verein. Das Vereinsleben erschöpft sich nicht nur im Singen. Es wird natürlich auch das gesellige Leben für ein besseres gegenseitiges Verstehen gepflegt. Runde Geburtstage oder besondere Anlässe geben Grund für ein Ständchen und zum Feiern. Gemeinsame Ausflüge, oft in Verbindung mit Chorkonzerten, Weihnachtsfeiern und ähnliches gehören ebenso dazu.
Am 25. Februar 2018 feierte der Volkschor Magdeburg sein 60-jähriges Bestehen mit einem Festkonzert (siehe Menüpunkt Aktuelles 2018).


Fazit:
Wer im Chor gesungen hat, der weiß, wie beruhigend und befreiend es sein kann, aus voller Kehle und mit dem Herzen dabei zu singen und wie viel Freude das Singen bereiten kann.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü